Dienstag, 14. Juli 2009

Splash Nullneun

Ähm, ja. Neben dem ganzen Warten und Rumhetzen habe ich zwar wieder nur wenige Shows gesehen, aber irgendwie doch genau die richtigen.

Deichkind, zum Freitagsheadliner befördert, haben die Crowd mit Reimemonster und Trampolin – stumpf, aber geil – völlig meschugge gemacht, Peaches wurde völlig zu Recht extrem abgefeiert, Taktloss erschießt minutenlang mit einem Regenschirm seine Fans.

Schön anzusehen: Laas Unltd. vor einem Hügel voller Menschen in Bestform. Und wie dann am Sonntag zuerst Casper und danach Olli Banjo die heimliche Hauptbühne und alles im Umkreis komplett zerlegt haben: Unglaublich. Danke, Splash.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen