Donnerstag, 15. Januar 2009

Optik schieben und Zeiger drehen und so

Ach ja: Savas, gestern in der komplett zugequalmten Fabrik, war zwischendurch verständlicherweise etwas atemlos, aber trotzdem gewohnt souveränes Monster am Mic mit einem tighten Feuerwerk von Show, inklusive Kurzauftritt von Laas. Fan von Moe Mitchell werde ich wohl trotzdem nicht, aber damit können sicher alle leben.

Davor gab es den Typen, der mir sein Album anpries mit den Worten: "21 Tracks für 2 Euro, und viel besser als Savas!", und ich konnte mir zum Glück noch verkneifen, ihm ein Exemplar abzunehmen – danach ein paar Drinks mit Kollege Sir Jai bis zur Busabfahrt im Imoto um die Ecke, wo die Bedienung so miserabel war, dass ich mich alleine deswegen eigentlich bei Qype anmelden müsste. Vielleicht ist es aber auch Style, irgendwelchen Plastikmüll im Drink zu finden, man weiß es ja nicht.

1 Kommentar:

  1. Nein!!! Mir wurde letztens auch ein "Rap-Album" für 2 Euro angeboten...
    Scheint jetzt der neue Preis zu sein!!! ;-)

    AntwortenLöschen