Dienstag, 16. September 2008

Proll without a pause

Auch interessant, mit was für einer Selbstverständlichkeit man plötzlich Public Enemy und Kollegah im gleichen Atemzug als "Künstler, die scharfe Gesellschaftskritik üben" nennen kann.

1 Kommentar: