Sonntag, 3. August 2008

Giganten der Unterhaltung

Der beste Moment war der, als Verona Pooth sagte, wegen der Insolvenz der Firma ihres Mannes hätten sie jetzt „permanent Paparazzis vor dem Haus“, und Boris Becker Augen und Mund aufriss und ehrlich schockiert „NEIN!“ ausrief – und die eigenen Gedanken plötzlich abschweiften zur Viva-Moderatorin Gülcan und der Frage, ob es eigentlich wirklich gerecht ist, dass sie als der schlichteste Bewohner unseres Fernsehens gilt.
Hat irgendwer "Boris Becker meets Verona Pooth" aufgenommen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen