Donnerstag, 26. Juni 2008

Alles muss raus

Christie's verkloppt James Browns kompletten Hausrat. Möbel. Anzüge. Awards. Briefe. Seine Bibel, sein Reisepass, seine Hammond B3, sein Klavier. "Keys to Cities". Ehm, "Presidential Champaign Glasses"?

Jedenfalls: Sehr, sehr bizarr, das Ganze.

(via)

Kommentare:

  1. hm, das ist seltsam... ich würde ein museum damit bestücken - graceland hat ja auch seine daseinsberechtigung...

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen Kleingeld übrig? Beim aktuellen Dollarkurs haste schwupps das JB-Museum Ihrefeld eingerichtet. Und ein SEX-Jumpsuit für mich ist sicher auch noch drin.

    AntwortenLöschen
  3. hätte sogar ein haus in der eifel verfügbar - genau so stur wie die gammesfelderer sind da die jungs und mädels, hehe...

    dein sex-toy musst du dir aber selber leisten, knabe .-)

    AntwortenLöschen