Dienstag, 5. Februar 2008

Meckr

Die Flickr-Gemeinde probt mal wieder den Aufstand, diesmal gegen Microsoft. SpOn berichtet schon von beeindruckenden 800 Aktivisten, die Yahoo offenbar toll, M$ aber ganz böse finden. Drei Jahre, nachdem Flickr überhaupt erst von Yahoo gekauft wurde. Da wird Bill Gates sicher gleich von seinen Plänen Abstand nehmen.

Kommentare:

  1. ja, protest um des protestes willen kann mitunter süßer sein, als lindenblütenhonig...

    AntwortenLöschen
  2. http://www.tu-chemnitz.de/phil/leo/bilder_neu/dagegen.jpg

    AntwortenLöschen