Mittwoch, 5. Dezember 2007

How to sell soul to a rockin' crowd

Wie man einem Haufen Indierocker, durchsetzt mit 5% Rollerfahrern, ein Soul-Konzert unterjubelt, ohne dass sie es merken? The Heavy machen das so: Sie tun so, als würden sie ganz normale, moderne britische Rocknummern spielen, allerdings tun sie es insgeheim so langsam, mit schweren Drums und angezerrten Funkgrooves, immer schön auf die Eins und mit einem Typen vorne, der den Soul gefressen hat, dass mich eigentlich nur die Jungs an Bass und Gitarre noch optisch an England erinnern.

Am Ende klingt das manchmal, als würde Binky Griptite mit ZZ Top und Josh Homme am Schlagzeug gleichzeitig Blues und Funk spielen, oder als hätten Hard-Fi nach zwei durchsoffenen Nächten irgendwo die Noten von "Freddie's Dead" gefunden.

Ganz schön geschickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen