Sonntag, 11. November 2007

Who stole my last piece of chicken?

Ach, ja: Ich habe das große Yoyo gestern verpasst, mutwillig. DJ Scratch auch. Stattdessen habe ich mir mit Reef von den Assotos die DJ-Booth im Neidklub geteilt, was dann auch echt Spaß gemacht hat - vor allem gegen später, als von Jay-Z & Lil Wayne bis Eric B. & Rakim so ziemlich alles ging. Nicht irrsinnig upfront, aber wir haben doch ganz anständig gerockt, finde ich. Mein Liebling der Nacht war übrigens wohl das hier: Jump (Customized by D*L*i*d). (via)

Danke nochmal für die Einladung - und vor allen Dingen danke an alle Besucher, die mir die Ehre erwiesen haben. Ihr wisst ja. Toll so.

Und während in diesem Augenblick gerade der olle SebastiAn den gleichen Club in seine Einzelteile zerlegt, mache ich es mir wieder gemütlich und gucke die erste Staffel Heroes zu Ende. Kommenden Freitag bin ich schon wieder im Neidklub, übernehme aber die Musik im schicken neuen Loft - davor wartet am Dienstag allerdings Pharoahe Monch im Kasino, was man sich auf jeden Fall anschauen sollte. (Habe ich eigentlich mal erwähnt, dass hier rechts in der Leiste neuerdings ein kleines Terminkästchen ist? Gut.)

Und dazu passend das Video für heute: Organized Konfusion suchen Hühnchen auf dem "It's a New Day"-Break. Das ist auch mal eben 16 Jahre her.




----------------
Now playing: Kelis - Milkshake

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen