Montag, 26. November 2007

Bomb Mitte Labelnacht auf der Stubnitz

Das hier kommt gerade rein:

12.12.2007 MS Stubnitz, Hamburg, Überseebrücke
_____________________________________________

"Lucifer's own label", BOMB MITTE, sonst in Berlin und Köln beheimatet, goes Hamburg:

Zu einem ersten Showcase des enigmatischen Seven-Inch-only Hiphop Labels an der Waterkant kommen FOOD FOR ANIMALS aus den Außenbezirken von Washington DC, der Chocolate City, auf die Stubnitz. Das Trio, die letztes Jahr auf Bomb Mitte den fantastischen "Summer Jam" veröffentlicht hat hat, klingt als ob Outkast jetzt mit Venetian Snares Industrial Rock machen würde: Verwirrend, laut und mächtig; haarige Kids aus dem Auge der Macht, die NoiseHop aufs nächste Plateau kicken. Nix für schwache Gemüter, aber wer will die schon: "FOOD FOR ANIMALS are roaming a habitat where Public Enemy, Dälek and the young Wu-tang Clan are noisefully grazing together. Them animals not only nourish on mid-90s Hiphop but also on noise, broken synths and radio transmissions from neverwhere." fasste Markus Hablizel die Eigenschaften der sympathischen Posse zusammen, die im Sommer dieses Jahres ein tolles Hamburg-Debüt im Hafenklang feierte.

Des weiteren wird Henrik von Holtung aka TEXTOR, der vielgerühmte MC der sich gerade in Auflösung befindenden KINDERZIMMER PRODUCTIONS, erstmals Solo mit einer ungewöhnlichen zwei Plattenspieler / ein Mikrophon Soundsystem Show in jamaikanischer Tradition zu hören sein: Dabei werden alte Hits und neu Skits, Klassiker und Rare Raps aufgetischt: So intelligent, humorvoll und bissig kann das oft als dumpf geschmähte Genre Hiphop in Deutschland eben auch sein.

Hamburg's own DJ MASTER QUEST, ein erklärter und eklektischer Funk Addict bei Nacht und begeisterter Schallplatten-Promoter im wirklichen Leben wird den Abend an den Plattenspielern umrahmen: Move over, Mainstream! Heissa, wird das Bumm machen!
______

mehr:

http://www.myspace.com/bombmitte
http://www.stubnitz.com
http://www.de-bug.de/texte/3437.html

1 Kommentar: