Montag, 8. Oktober 2007

Um die Sonne

"Out There" ist ein ziemlich passender Titel für das erste Album der Heliocentrics, das es seit kurzem von Now Again Records gibt. Das Ganze ist nämlich musikalisch ziemlich weit draussen, aber Malcolm Catto hat da ein ganz eigenes musikalisches Universum geschaffen, das trotz aller schwurbeligen Weltraumigkeit immer wieder schön auf die Eins zurück findet.


(Foto)

Ein wenig von dieser tollen Musik - file under Space Age Jazz gone Fonk - kann man, wie könnte es auch anders sein, auf MySpace hören. Den Rest auf dem Album, und auf der schon ziemlich vergriffenen, tollen Jazzman 45 "Winter Song / Dance of the Dogon".

----------------
Now playing: Heliocentrics - Sirius B

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen