Montag, 27. August 2007

Saab Story


(Foto)

Mein erster Gedanke, als ich das Video zu "Microphone Fiend" angeschaut habe: Wie cool ist Rakim eigentlich? Der rollt in einem Saab 900 um die Ecke und ist trotzdem der dopeste Typ weit und breit. Das ist fast so, als würde heute Kanye West mit einem Passat Kombi auf den Burger-King-Parkplatz cruisen, während zuhause noch ein Renault Kangoo steht. Obwohl, eigentlich auch nicht - Saabs sind ja durchaus fresh, aus verschiedensten Gründen.

Was ich eigentlich meine: Die Zeiten, in denen man als Rapper in einem Video Saab fährt, sind einfach schon so unendlich lange vorbei, dass man sie schon längst völlig vergessen hat. Der Gedanke ist einfach nur noch abstrus. (Okay, außer bei Max Herre.)

Trotzdem hat der Saab Ende der Achtziger durchaus eine Rolle im Rap-Biz gespielt: Kool Keith namedroppt ihn in "Ease Back" und hat sogar Nebelscheinwerfer, während er in "Sobb Story" von den Leaders of the New School eine tragende Rolle in der letzten Strophe spielen darf.

Eine Lyrics-Suche erinnert dann beispielsweise daran, dass Doug E. Fresh einen Turbo mit manueller Schaltung hat, Kool G Rap benutzt sogar einen als Fluchtwagen. Und wer wusste, dass James Bond auch mal mit dem dicken Schweden unterwegs war?

Wieder was gelernt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen