Freitag, 22. Juni 2007

Frisch, zart und köstlich

Gibt es eigentlich so etwas wie eine Ausbildung zum Pizzatexter?

Wieso ich solchen Blödsinn frage? Ich habe gerade eben heute früh am Frühstückstisch aus Langeweile interessiert einen Joey's-Flyer studiert, der gestern Abend in meiner Abwesenheit hier gelandet ist. Ich dachte ja immer, ich bin schon ziemlich verschwenderisch mit Adjektiven, wenn ich über Musik schreibe, aber das Genre der Pizza-Prosa ist wirklich nicht zu toppen.

Joey's, die in ihrem Flyer übrigens unter dem dämlichen Motto "Neue Delhikatessen" immer noch die bösen Mottopizzen mit Götternamen anbieten (einen neuen Druck war's dann wohl doch nicht wert), überschlagen sich förmlich vor lauter Anstrengung, das Essen appetitlich zu beschreiben. Da wäre zum Beispiel der Salat-Tipp des Monats:

Salat Napoli
Endlich Sommer! Mit den Temperaturen steigt auch die Lust auf fruchtig-frische Aromen. Perfekte Zeit also, um Ihnen unsere neueste Kreation zu servieren - Salat Napoli: feine Penne, kombiniert mit nussigem Rucola und leckerem Lollo Rosso. Dazu süße Cherrytomaten, frisch geriebener Parmesan (Grana Padano) und zarte, in Asia-Chili-Sauce marinierte Hähnchenbrust. Den köstlichen Abschluss bildet ein fruchtiges Tomaten-Dressing. Unbedingt probieren!

Respekt! Irgendwie liest sich das, als hätte jemand ganz schön Angst davor, dass die Kunden ohne Adjektive erstmal gammelige Aromen, verkochte Aldi-Penne, fischigen Rucola und ekligen Lollo Rosso erwarten. Dazu bittere Cherrytomaten, Parmesan aus der Tube, Hähnchenbrust aus Gummi, einen furchtbaren Abschluss und ein Tomaten-Dressing, das nach Fuß schmeckt.

Das geht fast endlos so weiter, die Götterpizzen gibt es beispielsweise "mit köstlicher Erdnusssauce, zarter Hähnchenbrust, fruchtiger Ananas" oder "mit zarten Broccoli-Röschen, frischer Paprika und fruchtigem Mango Chutney". Das liest sich nicht nur sehr unappetitlich, sondern auch wie ein mittelalterlicher Minnesänger auf Brautschau, der als Pizzabäcker einspringt.

Ich könnte ewig so weitermachen, mit mildem Mozzarella und saftigem Hinterschinken, mit herzhaften Rindersteak-Streifen, feinem grünen Spargel, frischen Tomaten und köstlicher Sauce hollandaise, abgerundet mit würzigem Steakpfeffer, dazu feurige Jalapeños und leckerer Feta... aber ein bisschen schlecht wird mir dabei schon.

Wenigstens hat Joey's Cheftexter noch so viel Anstand, dass er die Würstchen auf der Pizza "Crazy Dog" kommentarlos stehen lässt. Das würde wohl zu weit führen.

Kommentare:

  1. joy´s... die flyer fliegen ja generell in die tonne. geht nix über unseren guten arabischen pizzabäcker im bella bella mit der mörder tunfischknoblauchspinat pizza. best!

    AntwortenLöschen
  2. Jung von Matt macht die, glaube ich...

    AntwortenLöschen