Montag, 7. Mai 2007

Komma klar

Vielleicht sollte ich hier eine neue Rubrik für Pedantismus und Spelling-Flames aufmachen. Aber manchmal, fasst man sich schon, an den Kopf, wenn man sieht, wie manche Leute, mit Satzzeichen, umgehen. Interpunktion und Sprache als Kampfsportart:

"Wer hätte noch im Jahre 2002 gedacht, das wir mit der Idee, Beatbox Battle soviel Erreichen würden."

"In den Eliminations, bekommt jeder Teilnehmer, die Chance ein 2 Minuten Beatbox Set zu präsentieren."

"Pro Finalist, ist es Ermessenssache der Jury noch einen letzten Trick zu fordern in dem Falle, dass es zu Punktgleichstand kommt."

(Quelle)

Extra aua:

"Während des Wettkampfes wird der Moderator Bee Low, wird mit seiner Uhr, die Zeit der einzelnen Teilnehmer stoppen und als Schiedsrichter, die gesamte Meisterschaft überwachen."

(Wohl aus dem Hamburg-Pressetext des gleichen Stalls, online hier.)

Ach, wäre Korrekturlesen doch auch ein Element von HipHop...

1 Kommentar:

  1. 6! Setzen! Hehe... übel, aber gut! Oder soll ich noch mehr, Satzzeichen setzen?

    AntwortenLöschen