Dienstag, 29. Mai 2007

Ich mag UPS

Diese freundlichen Paketzusteller schaffen es nicht nur, aus einer erwiesenermaßen richtig angegebenen Hausnummer eine falsche Hausnummer zu machen und das Paket erfolglos zurück ins Depot zu karren, weil ich nun mal nicht nebenan wohne. Nein, sie haben auch die ultimative Möglichkeit gefunden, von mir die richtige Adresse zu erfahren: Sie schicken mir eine Postkarte an die falsche Adresse.

Gratuliere, UPS.

Kommentare:

  1. zeit das dough in deutschland austeilt. :-D

    AntwortenLöschen
  2. kann hermes auch. postkarte im briefkasten, die besagt, dass ein paket aufgrund falscher adresse nicht zustellbar war. postkarten sind offenbar weniger wählerisch als pakete... sonst wäre es ja nicht sinnvoll, sie an nicht existente adressen zu verschicken.

    tim

    AntwortenLöschen
  3. Hermes auch? Hm. Spricht dafür, dass beide der Deutschen Post mehr vertrauen als den eigenen Zustellern. Schmeichelhaft ist ds auch nicht.

    Mal sehen, ob meine Postkarte überhaupt noch kommt, anscheinend wurde sie letzten Mittwoch abgeschickt. Ich hab das alles nur am Telefon erfahren.

    AntwortenLöschen
  4. Das "S" in UPS ist in etwa so ernst gemeint wie das "C" in CDU... Wenn ich dir allerdings was erzählen soll, was du noch nicht wusstest, muss ich leider passen.

    AntwortenLöschen
  5. @ dL: So weit hab ich gar nicht gedacht. Ich bin nur davon ausgegangen, dass UP für UnPünktlich steht.

    AntwortenLöschen